BOGESTRA-Nikolausfahrten am 7. Dezember

Bald ist es wieder soweit – der Nikolaus kommt. Und da es ihm in den letzten Jahren so gut bei uns gefallen hat, lässt er wieder sein Pferd im Stall und besucht die Kinder bei ganz besonderen Fahrten mit der historischen „Bogie-Bahn“. Zur Bahnfahrt überredet hat ihn die Verkehrshistorische Arbeitsgemeinschaft (VhAG) BOGESTRA e. V., und er hat fest versprochen, neben seinem goldenen Buch auch wieder süße Geschenke für die kleinen Fahrgäste mitzubringen – und auch für die musikalische Unterhaltung hat er wieder gesorgt.

Die drei Nikolausfahrten finden statt am Samstag, 7. Dezember. Unterwegs ist der Nikolaus in Bochum mit der weihnachtlich geschmückten „Bogie-Bahn“ aus dem Jahr 1968 um 13:15, 15:15 und 17:15 Uhr. Start- und Zielhaltestelle ist der Hauptbahnhof (Bahnsteig der Linie 302/310 Richtung Langendreer/Witten).

Die Fahrt dauert rund 60 Minuten. Es besteht kein Anspruch auf einen Sitzplatz – Kinderwagen können aus Platzgründen bei diesen Sonderfahrten leider nicht mitgenommen werden. Die Tickets sind im Vorverkauf ausschließlich im KundenCenter der BOGESTRA im Bochumer Hbf zu erwerben und kosten einheitlich 8 Euro.

Der Nikolaus hat verraten, dass er bei der Fahrt die Kinder gerne gezielt ansprechen möchte, bevor er ihnen die Überraschung überreicht – dafür benötigt er aber die Hilfe der Eltern. Mailen Sie einfach ein paar Zeilen über Ihr Kind (bitte unbedingt Vor- und Zunamen angeben) sowie die Uhrzeit der entsprechenden Fahrt bis zum 5. Dezember an info@vhag-bogestra.de. Ihr Kind wird sicher überrascht sein, was der Nikolaus alles weiß!