Hygienehinweise

Damit die Stunden auf dem Weihnachtsmarkt ohne Probleme genossen werden können, gibt es auch hier Hygieneregeln:

  • Auf dem gesamten Markt besteht die 2G-Regel. Diese wird stichprobenartig durch das Sicherheitspersonal kontrolliert. Kinder bis einschließlich 15 Jahren sind davon ausgenommen.
  • Der Zutritt zu den Ausschankbetrieben, die komplett eingefriedet und mit getrennten Ein- und Ausgängen versehen sind, ist nur nach Kontrolle des Impf- bzw. Genesenenausweises gestattet.
  • Der Weihnachtsmarkt wird unter dem „Fastlane“-System zur Vermeidung von Warteschlangen veranstaltet. Dabei können sich immunisierte Besucher in der Bochum Touristinfo (Mo bis Fr 10 bis 18 Uhr, Sa 10 bis 16 Uhr) sowie an der Corona-Bändchenausgabe zwischen Dr.-Ruer-Platz und Huestraße (Hütten-Nummer 303, täglich 12 bis 21 Uhr) ein Bändchen nach der Kontrolle ihres Impfnachweises abholen und an den Ausschankbetrieben vorzeigen.
  • Es gilt auf dem gesamten Gelände des Weihnachtsmarktes die Pflicht, eine medizinische Mund- und Nasenbedeckung zu tragen. Dies gilt auch im Innenbereich der Ausschankstände. Bei Erreichen des Sitzplatzes kann die Maske abgenommen werden.
  • Desinfektionsmittelspender stehen sowohl an den Ständen als auch auf dem gesamten Weihnachtsmarktgelände für die Besucher zur Verfügung.

Das „Fastlane“-System wird unterstützt von:

Impfstelle

Die erste Impfstelle auf dem Bochumer Weihnachtsmarkt in Bochum hat ihren Betrieb  aufgenommen.

mehr erfahren