FAQ

Hier finden Sie ausführliche Antworten auf die meistgestellten Fragen.

Für Kinder jeder Altersklasse wird es auch in diesem Jahr interessante Highlights und Aktionen geben. Angefangen von der Weihnachtsbäckerei im Märchenwald über Kinderkarussells und dem historischen Holzriesenrad bis hin zur sensationellen Flugshow des „Fliegenden Weihnachtsmannes“ über den Dr.-Ruer-Platz. Darüber hinaus gibt es auch einen Weihnachtsgedichtwettbewerb, bei dem Kinder und Jugendliche teilnehmen und mit etwas Glück sogar einen tollen Preis gewinnen können.

Ein Glühwein auf dem Bochumer Weihnachtsmarkt kostet durchschnittlich 3 Euro (zzgl. Pfand).

An den Wochenenden treten Musiker und Künstler auf der Sparkassen-Weihnachtsbühne (Dr.-Ruer-Platz) auf und verbreiten mit ihrer Musik vorweihnachtliche Stimmung. Ob mit besinnlicher Chormusik oder fetzigen Interpretationen von traditionellen Weihnachtsliedern – ein breites musikalisches Repertoire wird geboten. Weitere unterhaltsame Programmpunkte sind auch die Weihnachtstombola am 2. Dezember, das gemeinsame Adventssingen mit dem Radio Bochum Chor am 20. Dezember sowie die Auftritte des Weihnachtsmannes, bei denen er gemeinsam mit Kindern Lieder singt oder Gedichte vorträgt.

Die weihnachtliche Hochseil-Attraktion, die jedes Jahr aufs Neue Klein und Groß begeistert, wird täglich um 17 Uhr und 19 Uhr zu bestaunen sein. Der Weihnachtsmann fliegt in 33 Metern Höhe über unsere Köpfe hinweg und freut sich besonders darauf, nach seiner Landung, zusammen mit Kindern ein Gedicht aufzusagen oder ein Lied zu singen.

Rund um den Weihnachtsmarkt stehen ihnen über 5.500 Parkplätze zur Verfügung, unter anderem in den Parkhäusern am Husemannplatz (P1), Dr.-Ruer-Platz (P2), am Rathaus (P3), an der Massenbergstraße/Bochumer Fenster (PM/PF) oder am Hauptbahnhof/Buddenbergplatz (P6).

Auf dem Bochumer Weihnachtsmarkt ist für jeden etwas dabei. Für Liebhaber der herzhaften Küche werden Speisen wie beispielsweise Backkartoffeln, ungarischer Langos, Knobibrot und Flammkuchen angeboten. Auch für den süßen Gaumen ist vieles dabei: Von Crêpes über Poffertjes bis hin zu Bubble Waffles, die man nach Belieben mit Eis und Toppings befüllen lassen kann. Selbstverständlich kommen auch Vegetarier und Veganer auf ihre Kosten. Insgesamt drei Stände bieten rein vegetarische und vegane Spezialitäten an.

Der Mittelalterliche Markt entführt die Besucher in eine Zeit vor dem 16. Jahrhundert. Neben altertümlicher Handwerkskunst und einzigartigen Gewürzen sowie Tees können sich die Gäste beim Armbrustschießen versuchen oder sich herzhaftes Knobibrot und Fruchtweine schmecken lassen. Hinzu kommt auch eine kleine Bühne, auf der Gaukler und Musiker für eine feierliche Stimmung sorgen.

Der Weihnachtsmarkt ist über die Haltestellen Bochum Hauptbahnhof und Bochum Rathaus erreichbar. Dort halten die Bahnlinien 302, 306, 308, 310, 318 sowie die U35. Für Gäste aus anderen Städten bietet sich idealerweise der sehr nah am Weihnachtsmarkt gelegene Hauptbahnhof hervorragend an. Weitere Infos unter bogestra.de oder bahn.de.

Der diesjährige Weihnachtsmarkt öffnet am Donnerstag, 21. November 2019, und hat täglich von 11 bis 22 Uhr (Kernzeit 12 bis 21 Uhr) geöffnet (ausgenommen Totensonntag, 24. November 2019). Der Weihnachtsmarkt endet am 23. Dezember 2019.

Ja, es gibt auf dem Weihnachtsmarkt insgesamt sechs sanitäre Anlagen. Zu finden sind diese an der Ecke Harmoniestraße/Schützenbahn, auf dem Husemannplatz hinter dem Café Zeitlos, an der Ecke Harmoniestraße/Grabenstraße, auf dem Platz am Kuhhirten sowie auf dem Dr.-Ruer-Platz neben der Bäckerei Schmidtmeier (Herren-WC) und neben der KulturUhle (Damen-WC).

Auf dem diesjährigen Weihnachtsmarkt gibt es erstmals einen Stand des Bochumer Eiscafés „Kuhbar“, an dem man sich eine Bubble Waffle kaufen und mit Eis und/oder vielen verschiedenen leckeren Toppings aufpeppen lassen kann. Eine weitere Neuheit ist die Eisstockbahn auf dem Boulevard, die ein wintersportliches Vergnügen mitten in der Bochumer City verspricht.