Die für viele schönste Zeit des Jahres steht bevor; das wird auch bei einem Besuch der Bochumer Innenstadt wieder deutlich: Der 50. Bochumer Weihnachtsmarkt wird am 18. November eröffnet und verwandelt das Stadtzentrum mit über 170 liebevoll gestalteten Ständen in eine wundervolle Weihnachtswelt. Bis zum 23. Dezember können sich die Besucher an vielen traditionellen Attraktionen erfreuen – wie dem „Fliegenden Weihnachtsmann“ oder dem Mittelaltermarkt an der Pauluskirche –, aber auch neue Höhepunkte, wie die Rentier Lounge oder eine virtuelle Schlittenfahrt, entdecken. Auf dem Weihnachtsmarkt herrscht in diesem Jahr die 2G-Regel.

Bochum Marketing hat als Veranstalter ein abwechslungsreiches Programm aufgelegt und für ein stimmungsvolles Ambiente in der Innenstadt gesorgt. „In diesem Jahr haben wir 700 Jahre Bochum gefeiert. So eine lange Tradition hat der Weihnachtsmarkt zwar nicht vorzuweisen, aber dennoch ist er zur Adventszeit aus der Stadt kaum wegzudenken. Deswegen haben wir – nach einem Jahr Zwangspause und trotz der nach wie vor schwierigen Umstände – alles dafür getan, dass sich 2021 erneut ein weihnachtlicher Zauber über die Innenstadt legt“, sagt Mario Schiefelbein, Geschäftsführer von Bochum Marketing.

Viele altbewährte Höhepunkte

Wer sich schon das ganze Jahr auf die altbewährten Traditionen gefreut hat, wird bei dem Bummel über den Weihnachtsmarkt 2021 nicht enttäuscht werden. Von den klassischen Glühweingassen und Ständen mit beliebten Leckereien über die Rüttelhütte für Bochumer Start-ups (Hütten-Nummer 105) und den Mittelaltermarkt an der Pauluskirche, auf dem in diesem Jahr auch Führungen angeboten werden, bis zum Haus der guten Tat (Hütten-Nummer 401) und den vielen Ständen mit weihnachtlichen Artikeln und Kunsthandwerk ist alles mit dabei. Auch für Kinder wird es spannend: ob in der Weihnachtsbäckerei (Hütten-Nummer 133), im Märchenwald, in den Kinderkarussells oder dem großen historischen Holzriesenrad.

Ein Highlight für alle Besucher ist die sensationelle Flugshow des „Fliegenden Weihnachtsmannes“ alias Falko Traber, der zweimal täglich (17 und 19 Uhr) in seinem Schlitten 33 Meter hoch über dem Dr.-Ruer-Platz schwebt – und diesmal noch einen Engel mit an Bord hat. Die Eisstockbahn auf dem Boulevard, die 2019 erstmals aufgebaut wurde und sich schon bei ihrer Premiere großer Beliebtheit erfreute, kehrt auch wieder nach Bochum zurück. Buchungen sind im Internet möglich unter: www.bochumer-weihnacht.de. Infos zu den Führungen gibt es telefonisch unter: 0234 9049630. Die Weihnachtsbäckerei kann einfach besucht werden, nur Gruppen müssen sich per Mail anmelden: teterina@baeckerei-loescher.de

Neue Attraktionen

Beim Weihnachtsmarkt werden aber auch wieder neue Traditionen geboren. Premiere auf dem Markt feiert in diesem Jahr die „Virtuelle Schlittenfahrt“ von Manfred Salzmann (Hütten-Nummer 218). Auf dem Dr.-Ruer-Platz, direkt neben der Glühweinpyramide, können bis zu sechs Besucher auf einem Schlitten Platz nehmen und mit einer Virtual Reality (VR)-Brille auf einer dreiminütigen Fahrt durch eine magische Winterwelt sausen. Sogar Gegenwind ist für die Gäste dabei zu spüren.

Eine weitere Neuheit ist die Rentier Lounge, die in Zusammenarbeit mit Oliver Bartkowski von Wunderbar Marketing organisiert wird. In der Huestraße 17-19 finden an fünf Wochenenden insgesamt elf Veranstaltungen statt. Immer freitags und samstags gibt es jeweils ab 18.30 Uhr Livemusik, Lesungen oder Comedy von Top-Künstlern, wie Esther Münch, Marius Tilly, Thomas Anzenhofer, Helmut Sanftenschneider oder Michael Wurst, in gemütlicher und besinnlicher Atmosphäre. Sonntags finden Aktionen für Kinder statt. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen der Rentier Lounge ist frei. Anmeldungen sind im Internet möglich unter: www.bochumer-kreativ-rallye.de

Auf dem Boulevard vor Mutter Wittig wird erstmals ein historischer britischer Doppeldecker-Bus platziert, der als Glühwein-Ausschank umfunktioniert wird. Von dort aus wird auch die Eisstockbahn gleich nebenan betreut.

Weihnachtsbühne der Sparkasse Bochum

Als Förderin der Bochumer Weihnacht 2021 präsentiert die Sparkasse Bochum das Programm auf der Weihnachtsbühne am Dr.-Ruer-Platz und ist Patin des KNAX-Kinderprogrammes. Die Bochumer Weihnacht ist für die Sparkasse eine Herzensangelegenheit und der krönende Jahresabschluss ihres vielfältigen Sponsoring-Engagements. Offiziell eröffnet wird der 50. Weihnachtsmarkt am 18. November um 18 Uhr auf der Sparkassen-Weihnachtsbühne von Oberbürgermeister Thomas Eiskirch, Bochum Marketing-Geschäftsführer Mario Schiefelbein und Annette Adameit, Sparkasse Bochum. Traditionell wird dann von der Bühne per Knopfdruck die Weihnachtsbeleuchtung an der Fassade der Sparkasse Bochum eingeschaltet und eine Feuerwerkssalve gezündet.

Weihnachtspass und Tombola

Auch in diesem Jahr wird wieder ein Weihnachtspass angeboten. Mit den enthaltenen Gutscheinen lässt sich an 35 Marktständen 50 Prozent sparen. Der Weihnachtspass ist, inklusive eines HappyHourTickets der Bogestra, für neun Euro in der Bochum Touristinfo, Huestraße 9, und in der Mayerschen Buchhandlung, Kortumstraße 69, erhältlich – solange der Vorrat reicht. Pro Person werden maximal vier Pässe ausgehändigt. Die traditionelle Weihnachtstombola für einen guten Zweck findet derweil am 29. November ab 15.30 Uhr an der Sparkassen-Weihnachtsbühne statt.

#bochumerweihnacht

Der Weihnachtsmarkt bietet an vielen Stellen auch schöne Gelegenheiten für einen weihnachtlichen Schnappschuss, zum Beispiel mit den elf Meter hohen Lichtkegeln oder den sechs illuminierten Elchen. Schnappschüsse können in den sozialen Medien unter dem Hashtag #bochumerweihnacht gerne geteilt werden. Alle Informationen zum Weihnachtsmarkt, von den Lichtskulpturen über die Attraktionen bis zu den Ständen, sind auch im ausliegenden Programmheft und im Internet verfügbar, auf der Website www.bochumer-weihnacht.de.

2G-Regel wird angewandt

Trotz der immer noch schwierigen Umstände hat Bochum Marketing als Veranstalter alles getan, damit der Bochumer Weihnachtsmarkt in diesem Jahr unter sicheren Bedingungen stattfinden und ohne Probleme genossen werden kann. Auf dem gesamten Areal des Weihnachtsmarktes gilt ausnahmslos die 2G-Regel (geimpft oder genesen). Die Nachweise werden stichprobenartig vom Sicherheitspersonal kontrolliert. Ausschankbetriebe werden jeweils eingezäunt und können nur nach einer 2G-Kontrolle am Eingang der jeweiligen Betriebe betreten werden. „Damit haben wir in Bezug auf Corona den wahrscheinlich sichersten Weihnachtsmarkt im gesamten Ruhrgebiet“, so Mario Schiefelbein.

„Fastlane“-System

Um lange Warteschlangen zu vermeiden, wurde ein von der Fluggesellschaft „Wizzair“ unterstütztes „Fastlane“-System eingeführt. Dabei können sich immunisierte Besucher in der Bochum Touristinfo (Mo bis Fr 10 bis 18 Uhr, Sa 10 bis 16 Uhr) sowie an der Ausgabe zwischen Dr.-Ruer-Platz und Huestraße (Hütten-Nummer 303, täglich 12 bis 21 Uhr) nach der Kontrolle ihres Impfnachweises und des Lichtbildausweises ein Bändchen abholen, um im weiteren Verlauf ohne erneute Kontrolle Einlass zu erhalten. Die Bänder sind erhältlich als Einwegprodukt aus Papier oder für einen Euro aus Stoff, sodass sie bequem über einen längeren Zeitraum genutzt werden können.

Das Tragen einer Mund- und Nasenbedeckung wird vorgeschrieben. Auch in begehbaren Hütten und im Innenbereich der Ausschankstände besteht Maskenpflicht bis zum Erreichen des Sitzplatzes. Desinfektionsmittelspender stehen auf dem gesamten Weihnachtsmarktgelände für die Besucher zur Verfügung. Die Hygieneregeln gelten nach der aktuellen Corona-Schutzverordnung. Mögliche Änderungen werden auf der Website www.bochumer-weihnacht.de und in den sozialen Netzwerken von Bochum Marketing kommuniziert.

Wochenmarkt ist umgezogen

Im Rahmen des Bochumer Weihnachtsmarktes ist der Wochenmarkt auf dem Dr.-Ruer-Platz bis Ende des Jahres umgezogen und zum „Markt bei Mutter Wittig“ geworden. Die Markthändler bieten zu den gewohnten Tagen, immer dienstags und freitags, ihre Waren von 7 bis 13 Uhr vom Baltz-Parkplatz über die Bleichstraße bis zur Ecke Massenbergstraße an. Mehr zu den Marktzeiten und Händlern erfahren Sie im Internet, unter: www.bochum-tourismus.de/wochenmarkt

Termin

Bochumer Weihnacht 2021

Datum: 18. November bis 23. Dezember 2021 (geschlossen: Totensonntag, 21. November)

Uhrzeit: 11 bis 22 Uhr (Kernzeit 12 bis 21 Uhr)

Veranstaltungsort: Bochum City; Dr.-Ruer-Platz, Grabenstraße, Harmoniestraße, Huestraße, Husemannplatz, Kortumstraße, Boulevard, Hof der Pauluskirche, Bahnhofsvorplatz, Schützenbahn, Platz am Kuhhirten

Flugzeiten „Fliegender Weihnachtsmann“: 17 und 19 Uhr (am Eröffnungstag nur um 18.30 Uhr)

Internet: www.bochumer-weihnacht.de